Suppen- & Salat-Rezepte aus der 5 Elemente-Küche


Kichererbsensalat „5 Elemente“

ZUTATEN:

 

Kichererbsen

roter Paprika
Süßkartoffel

Kürbiskerne
Cashewkerne

Brennnessel
Löwenzahnblätter
Radieschensprossen 

Vogerlsalat

Essig

ZUBEREITUNG:

  1. Kichererbsen über Nacht einweichen
  2. In frischem Wasser ca. 1 Stunde mit Bohnenkraut, Kümmel und etwas Salz kochen 
  3. Paprika und geschälte Süßkartoffel klein schneiden und in wenig Fett anbraten
  4. Brennnessel und Löwenzahnblätter waschen, klein schneiden, mit Kürbis- & Cashewkernen in wenig Fett anbraten
  5. alles zusammen mit den Kichererbsen mischen
  6. mit Salz, Essig und verschiedenen Gewürzen und Kräutern wie Liebstöckel, Kurkuma, Sprossen, Vogerlsalat kann das Gericht nach Belieben variiert werden
  7. zum Anrichten noch Gänseblümchen darüber streuen

WIRKUNG NACH TCM:

 

KICHERERBSEN:

Thermische Wirkung: neutral

Geschmack: süß

Organwirkung: Milz, Leber, Niere, Herz 

 

 

Kichererbsen stärken die Verdauungskraft (das Qi der Mitte) haben wenig Kalorien und sind gute Sattmacher daher eine gute Unterstützung beim Abnehmen. Sie haben wie auch andere Hülsenfrüchte einen hohen Gehalt an Vitaminen, Eisen und Kalzium

  • tonisieren Qi von Milz und Magen
  • tonisieren Blut bei Anämie
  • helfen die Nieren Energie zu stärken und somit die Lebensenergie, sehr gut in der Schwangerschaft
  • beruhigen den Shen (Geist) –bei Reizbarkeit, Nervosität, Stress, depressiven Verstimmungen
  • lösen Nässe und Feuchtigkeit auf- zBsp. bei erhöhten Cholesterinwerten

Tipp:

Bei seltenem Konsum von Hülsenfrüchten kann es zu Blähungen kommen. Mit dem regelmäßigen Konsum von kleinen Mengen wird die Verdauungskraft gestärkt.

Kümmel, Bohnenkraut oder Kreuzkümmel mitkochen – macht Hülsenfrüchte besser verdaulich.



Hühnerkraftsuppe nach „Traditioneller Chinesischer Medizin“ (TCM)

ZUTATEN:

 

1 grob zerteiltes Bio-Huhn

3 geschälte grob zerkleinerte Karotten

1 geschälter, grob zerkleinerter Knollensellerie

1 grob zerkleinerte Zwiebel 

 

2 Stück Ingwer mit Schale (je 1x2cm)

1 Bund Petersilie mit Stängel

3 Kardamomkapseln

1 EL getrocknete Liebstöckel oder
1 Bund frisch

1 TL getrockneter Oregano

6 schwarze Pfefferkörner

2 Scheiben Zitrone

Rosmarin, Thymian, Wacholderbeere

Sellerie, Pastinaken, gelbe Rüben, Petersilienwurzel

ZUBEREITUNG:

  1. Zwiebel und Gemüse in einem Topf anrösten. Huhn und restliche Zutaten dazugeben und mit soviel Wasser übergießen, sodass alles gut bedeckt ist.
    Mindestens 4 bis 5 Stunden bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. Wenn zu viel Wasser verdampft, dann immer wieder heißes Wasser nachgießen.
  2. Das Huhn kann mitgegessen werden, Gemüse und Kräuter werden entsorgt, und durch frische ersetzt.
  3. 3g Gojibeeren, Kardamomkapseln - im Extrasackerl (Teesackerl) 10 Minuten zum Schluss mitkochen 
  4. Noch heiß in ausgekochte Schraubgläser füllen. Sie hält ohne Zugabe von Salz bis zu einer Woche im Kühlschrank.

TIPP: 

Je länger die Hühnerkraftsuppe köchelt, umso wertvoller und kraftvoller wird sie!

WIRKUNG der Hühnerkraftsuppe:

 

  • stärkt das Wei Qi (Immunsystem)
  • wärmend
  • stärkt unsere Verdauungskraft (Milz-Qi)
  • stärkt die Leber und die Niere
  • Blut aufbauend
  • gibt Kraft nach Krankheiten
  • sehr zu empfehlen nach der Geburt 

 

Auch gut zu wissen:

Da die Hühnerkraftsuppe wie der Name schon sagt, stärkend wirkt, sollte sie nicht zu Beginn oder während einer Krankheit wie z. B. Grippe gegessen werden, da dadurch auch die Krankheitserreger gestärkt werden.